Craniosacrale Therapie

 

Die Craniosacrale Therapie arbeitet mit den wissenschaftlich gesicherten Erkenntnissen der funktionellen Anatomie und Neurophysiologie.

 

Sie ist eine sanfte Form der osteopathischen Arbeit, durch die eine Auflösung körperlicher, emotionaler und energetischer Bewegungseinschränkungen und Blockaden erreicht wird.

 

Über die Behandlung des zentralen und autonomen Nervensystems, sowie des Fasziensystems und der Hirn -und Rückenmarkshäute hat sie einen regulierenden und balancierenden Einfluss auf alle wichtigen Körperfunktionen, wie den Tonus von Muskeln und Geweben, Hormonhaushalt und Stoffwechsel, Atmung und Kreislauf, innere Organe, Koordination und vieles mehr...

 

Da Gehirn und Rückenmark die physiologische Schaltstelle zu Geist und Seele bilden, hat die Craniosacrale Therapie auch auf dieser Ebene eine heilsame Wirkung.